Hallo, mein Name ist Lea

Willkommen, mein Name ist Lea.

Ich begleite Sie auf Ihrer Entdeckungsreise durch unser Online-Marketing-Konzept. Hier erfahren Sie mehr über die Grundlagen des Online-Marketings und wie Sie diese nutzen können, um mehr Kunden zu gewinnen.

In den folgenden 15 Minuten gehen wir auf die 3 großen Probleme ein, die Sie als Unternehmen sicher kennen. Wir unterbreiten maßgeschneiderte Lösungsmöglichkeiten. Diese werden dann beeindruckend an einem praktischen Beispiel aufgezeigt.

Das Internet hat sich verändert...

Wenn Sie als Unternehmen im Internet präsent sind und vermarkten, kennen Sie diese Probleme:

 

Jeder, der eine eigene Internetpräsentation betreibt, wird es bemerkt haben. In den letzten Jahren hat sich viel verändert. Das Verhalten der Besucher, wie Suchmaschinen arbeiten, diese sozialen Medien. Nichts scheint mehr berechenbar!

Gerade für Unternehmen, die durch ihre Präsenz im Internet und durch Werbung Ihre Kunden ansprechen wollen, ist diese dynamische Entwicklung problematisch. Die Probleme denen Sie gegenüberstehen, sind oft sind ähnlich gelagert.

1. Problem

Der Seitenbesucher - Das unberechenbare Wesen

Das Nutzerverhalten unserer Seitenbesucher hat sich grundlegend verändert. Vor einigen Jahren „surfte“ der Besucher noch durch größere Internetpräsentationen. Es genügte ihn mit einer Seite „einzufangen“ und er klickte sich voller Neugier durch unsere Angebote.

Diese Zeiten sind leider ein für alle mal vorbei!

Heute kommt der Besucher zielgerichtet - meist über Suchmaschinen - um nur eine bestimmte Information zu finden. Meist sind es Öffnungszeiten, Kontaktinformationen, Adressen oder eine Anfahrtsbeschreibung. Und schon hat er unsere Seite wieder verlassen. Ein kurze Begegnung! Und dabei hätten wir ihm noch soviel zu sagen.

Ich möchte an dieser Stelle einen frustrierten Kunden zitieren:

Wozu brauche ich da noch eine umfangreiche und teure Internetpräsentation, wenn sowieso nur die Öffnungszeiten gesucht werden!

Ja, eine klassische Internetseite kann die Erwartungen, die der Kunde in diese setzt, meist nicht erfüllen.

2. Problem

Der Ärger mit den Suchmaschinen

SEO – Suchmaschinen-Optimierung – vor einigen Jahren noch das Thema! Doch mittlerweile sagen einige Kollegen, dass dies vollkommen überflüssig ist. Ich sehe es nicht ganz so. Aber die Argumente der Kollegen sind vollkommen schlüssig.

  • Bevor eine Seite durch SEO gepusht wird, vergehen oft viele Wochen oder gar Monate. Der große Teil unserer Kunden möchte aber mit aktuellen Angeboten und Aktionen an seine Kunden herantreten. Bevor diese Angebote bei Google und Co. gelistet werden, sind sie aber nicht mehr aktuell – existieren nicht mehr!
  • Auch wenn Ihre Unternehmens-Seite von Google und Co. gelistet wird, erscheint diese nicht an vorderer Position. Das liegt daran, dass konkurrierende Unternehmen die oberen Plätze gekauft haben!

Warum sollen Sie also Geld für teures SEO in die Hand nehmen, wenn Sie das Problem der Sichtbarkeit, der Auffindbarkeit Ihrer Seite so nicht lösen können?

3. Problem

Die grafische Gestaltung - Produktseiten müssen ansprechen!

Jede Unternehmens-Seite ist mit einem Content-Management-System (CMS) erstellt. Meist haben wir es mit WordPress, Joomla oder Drupal zu tun.

Der Vorteil liegt auf der Hand. Sie können selber und vollkommen unkompliziert eigene Inhalte in Ihre Seite einpflegen. Veränderte Öffnungszeiten, neue Beiträge, neue Bilder…

Der Nachteil ist, dass Sie in der grafischen Gestaltung eingeschränkt sind. Alle Seiten und Beiträge sehen doch irgendwie gleich aus!

Aber! Produkt- und Aktionsseiten müssen ansprechen! Sie müssen auffallen! Schon das Betrachten der Seite muss zum Erlebnis werden. Sie muss wie ein Hochglanzkatalog den potentiellen Kunden begeistern!

Stehen wir vor neuen Herausforderungen?

In der „analogen“ Welt ist jedem Unternehmer klar, dass er sein Produkt dem Kunden auf ansprechende Weise präsentieren und nahe bringen muss. Kataloge, ansprechende Flyer-Werbung, Anzeigen in Zeitschriften oder Werbung auf Plakaten, im Radio oder Fernsehen. Ein durchdachtes, in sich eingespieltes System in dem unterschiedliche Marketing-Kanäle untereinander vernetzt sind. Dieses System greift... NOCH! Es wirkt... NOCH!

Noch...? Wieso noch? Aufgrund der sich zunehmend ändernden Medienlandschaft wird es für Unternehmen immer schwieriger Angebote zu bewerben und potentielle Kunden zu erreichen. Eine stetig sinkende Auflage der Printmedien ist eine der Ursachen für dieses Phänomen. Ein Beleg dafür ist, dass die Funke Mediengruppe zu Beginn dieses Jahres die gedruckten Auflagen ihrer Tageszeitungen in Thüringen eingestellt hat. Auch die Printauflagen der Mitteldeutschen Zeitung und der Volksstimme sinken merklich. Dies zerreisst das vernetzte System der Marketing-Kanäle.

Das Internet könnte diese Lücke wieder schließen! Doch in unserer digitalen Welt ist diese Strategie der Vernetzung verschiedener Marketing-Kanäle noch nicht umgesetzt wurden. Es gibt eine strikte Trennung zwischen Digital und Analog! In der digitalen Welt überlässt man vieles dem Zufall, scheut Arbeitsaufwand und Kosten, nutzt die vielfältigen Möglichkeiten die sich hier bieten nicht einmal ansatzweise!

Obwohl sich im Internet mehr mit weniger finanziellen Aufwand erreichen lässt!